Reform der Privatinsolvenz verabschiedet – Ab 01.07.2014 nur noch 3 Jahre bis zur Restschuldbefreiung

 

In seiner Sitzung am 16.05.2013 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte verabschiedet. Die wesentlichen Regelungen sollen zum 01.07.2014 in Kraft treten. Danach wird die Restschuldbefreiung von bislang 6 auf 5 Jahre verkürzt, wenn die Kosten des Verfahrens vom Schuldner beglichen sind und auf 3 Jahre, wenn in dieser Zeit eine Befriedigungsquote von mindestens 35% erreicht worden ist. In der Entwurfsfassung war noch eine Quote von 25 % vorgesehen. Die Erhöhung wurde vom Rechtsausschuss des Bundestages vorgeschlagen und von Bundestag angenommen. Für bereits laufende Verfahren wird die Verkürzung der Restschuldbefreiungsphase nicht gelten.  

 

"Der größte Vertrauensbeweis unter den Menschen ist, dass sie sich voneinander beraten lassen."
(Francis Bacon, 1561-1626, engl. Staatsmann und Philosoph)

Name
eMail
Sicherheitsfrage: Wieviele Ohren hat ein Mensch?
Rechtsanwaltskanzlei Stephan Bartels Koopstrasse 20, 20144 Hamburg

Telefon(0 40) 46 89 76 75
Fax(0 40) 48 06 78 48
eMailmail@rechtsanwalt-bartels.de
Akzeptieren

Um meine Webseite nutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, setze ich Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung.