Betrügerische Abmahnung von "Schütze Rechtsanwälte" / "Rechtsanwältin Michaela Schütze" (Nürnberg)

 

Wir haben mehrere Abmahnungen unter dem Absender "Schütze Rechtsanwälte" (Rechtsanwältin Michaela Schütze) aus Nürnberg von Mandanten zur Prüfung und Stellungnahme überreicht bekommen. Die Abmahnungen betreffen vermeintliche Urheberrechtsverletzungen durch die Verwendung von angeblich geschützten Fotos des Fotografen Peter Strobel aus Nürnberg im Rahmen von Internetauktionen (Ebay). 

 

Bei den Abmahnungen handelt es sich um einen äußerst geschickt inszenierten Betrug!
 

Da die Abmahnungen insgesamt verdächtige Auffälligkeiten aufgewiesen haben, wurden die darin gemachten Angaben von uns überprüft. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Kanzlei "Schütze Rechtsanwälte" dauerhaft telefonisch nicht erreichbar ist. Unter der auf dem Briefkopf angegebenen Telefonnummer läuft eine Bandansage, mit dem Hinweis, dass es sich um einen "ungültigen Nebenanschluss" handeln würde. Im Impressum der auf dem Briefkopf angegebenen Homepage (www.rechtsanwaelte-schuetze.de) findet sich der Name "Rechtsanwältin Barbara Schütze" und nicht Michaela Schütze, wie in den Abmahnungen angegeben. Auf unsere telefonische Anfrage bei der der Rechtsanwaltskammer Nürnberg wurde uns von dort mitgeteilt, dass eine Rechtsanwältin Barbara Schütze nicht in Nürberg zugelassen sei. Diese Zulassung ist aber Voraussetzung für eine Tätigkeit als Rechtsanwältin unter der angegebenen Anschrift in Nürnberg. Die Kammer hat uns weiterhin mitgeteilt, dass die uns vorliegenden Abmahnungen dort bereits bekannt seien und deswegen auch bereits Strafanzeige gestellt worden sei. Auch der angeblich in seinen Rechten verletzte Fotograf Peter Strobel aus Nürnberg ist unter der auf seiner vermeintlichen Homepage angegebenen Nummer nicht erreichbar. Hier läuft regelmäßig ein Band, auf dem allerdings auch Nachrichten hinterlassen werden können. Auf unsere Nachricht hat sich Herr Strobel nicht gemeldet. 

Beide Internetauftritte sind zwar ordentlich gestaltet, dieser Umstand darf aber keinesfalls darüber hinwegtäuschen, dass sie ganz offensichtlich ausschließlich zu betrügerischen Zwecken ins Netz gestellt worden sind. 

Fazit:

Wer eine Abmahnung der Kanzlei "Schütze Rechtsanwälte" aus Nürnberg erhält, sollte auf keinen Fall bezahlen. Eine Weiterleitung der Abmahnung an die Rechtsanwaltskammer Nürnberg wird empfohlen!

 

 

"Ich würde alles noch einmal so machen, wie ich es getan habe. Bis auf eine Ausnahme: Ich würde früher bessere Berater suchen."
Aristoteles Onassis

Name
eMail
Telefon
Sicherheitsfrage: Wieviele Ohren hat ein Mensch?
Rechtsanwaltskanzlei Stephan Bartels Koopstrasse 20, 20144 Hamburg

Telefon(0 40) 46 89 76 75
Fax(0 40) 48 06 78 48
eMailmail@rechtsanwalt-bartels.de